Wie Du die richtige Content Strategie für Deinen Messenger Newsletter findest

 In Messenger Newsletter

Messenger wie Telegram, Apple Business Chat, Notify oder der Facebook Messenger eignen sich hervorragend um Content schnell und direkt zu verschicken. Aber welche Inhalte sollten in einen Messenger Newsletter? Content Strategie, Medienauswahl, Interaktion, Timing und Zielgruppe sind entscheidend.


Messenger Newsletter Content Strategie: Diese WhatsApp Newsletter Alternativen hast Du!

Auch nach dem Aus der WhatsApp Newsletter Ende 2019, bieten Messenger ein riesiges Potential für alle, die Content haben und diesen nun an ihre Zielgruppe bringen wollen. Wie bei jedem neuen Medium, stellt sich auch bei Messengern die Frage, welche Inhalte sind überhaupt geeignet?

Wer weiterhin Inhalte aktiv via Messaging Apps versenden möchte, hat einige spannende Alternativen zum WhatsApp Newsletter: Apple Business Chat, Facebook Messenger, WeChat & Co. bieten spannende Möglichkeiten für Unternehmen, um ihre Kunden weiterhin mit neusten Angeboten und Informationen zu versorgen. Welche Möglichkeiten es gibt und welche Vor- und Nachteile sich hinter den Diensten verbergen, erfährst du in diesem Beitrag.


Wenn wir eins aus der Vergangenheit gelernt haben, dann, dass jedes Medium seine eigenen Inhalte verdient.

Unternehmen sind immer gut damit gefahren sich erst einmal anzuschauen, wie ihre Zielgruppe das Medium nutzt. Der Vorteil bei  Messenger Apps: die sind der mit Abstand beliebtest Kommunikationskanal und so kann sich auch jedes Unternehmen recht schnell in die Situation hineinversetzten.

Ähnlich wie beim klassischen E-Mail Newsletter oder Social Media gibt es nicht die EINE Content Strategie! Vielmehr sollten Messenger fester Bestandteil der Multichannel-Strategie sein, so wie das bei ProSiebenSat1 Media bereits geschieht:

 


Ziele für Messenger Marketing Newsletter

Jedes Unternehmen ist anders, hat andere Inhalte und andere Zielgruppen – deshalb sollten folgende Fragen vorab individuell beantwortet werden:

  1. Für wen mache ich den Messenger Newsletter und was möchte ich damit erreichen?
  2. Wo kann ich einen Mehrwert bieten, also welche Inhalte kann vielleicht nur ich exklusiv anbieten und damit eine hohe Relevanz erzeugen?
  3. Welche meiner Inhalte eignen sich besonders in Verbindung mit Messengern? Was soll schnell und direkt ausgeliefert werden, kann schnell geteilt werden und passt besonders zur mobilen Nutzungssituation?

Oberstes Gebot ist auch hier (wie bei jedem anderen Kanal), biete relevanten Inhalt, spamme nicht und komm nicht gleich mit der Werbekeule um die Ecke!


9 Tipps für deine Messenger Newsletter Content Strategie.

1.) Persönliche Ansprache

Eine persönliche Ansprache „Hallo …“ sollte, wo möglich, immer eingesetzt werden. Klar, das kennen wir auch aus unseren Gesprächen mit Freunden in WhatsApp und anderen Messengern.

2.) Targeting

Nutze unsere Optionen für Kategorien und Targeting um Deinen Content treffend auszuspielen.

 

 

3.) Special Interest statt Mainstream

Je spitzer Dein Channel, desto relevanter für eine spezielle Zielgruppe.

special-interest-whatsapp

4.) Nicht Nerven!

Wir empfehlen max. 3 News pro Tag. Sei dabei immer relevant und mach lieber weniger, wenn Du gerade nichts Spannendes hast. Einige unserer Kunden verschicken z.B. nur regelmäßig an einem festen Wochentag einen Newsletter. Der Hanser Verlag verschickt zum Beispiel jeden Freitag einen netten Spruch, der mich ins Wochenende begleitet.
>Anders nutzen das natürlich die großen Medien, die mich immer mit aktuellen News versorgen. Hier zählt jede Sekunde, wenn zum Beispiel ein Trainer in der Bundesliga entlassen oder in der Politik eine wichtige Entscheidung getroffen wurde. Auch die Deal Plattformen machen sich besonders die direkte und schnelle Kommunikation zu nutze.

 

5.) Format?

Nur ein Thema, kurzer Teaser, Bild und Link –  oder eher klassisch mehrere Themen? Anhand der Darstellungsform sieht man oft sehr gut aus welcher Abteilung der Newsletter verschickt wird. Während es bei Social Media üblich ist nur eine Headline mit Bild, Link und kurzem Teaser Text zu verschicken, werden in der CRM oder E-Mail Newsletter Abteilung gern mehrere Themen unter einen Hut gebracht.
So findet man dann auch im Messenger Newsletter mehrere Themen in einem Beitrag und kann sich für den persönlich relevanten Content entscheiden. Beide Formen haben ihre Berechtigung und sollten von jedem Unternehmen auf Wirksamkeit geprüft werden.

Tipp: Mit unserem Analysetool und Link Shortener kannst Du Deine Klicks messen und so schnell vergleichen, welche Art der Darstellung für Dich mehr Erfolg verspricht.

tiroler-tageszeitung-apple-buisness-chat-newsletter

 

6.) Kurze Texte…

und ein aussagekräftiges Teaser Bild helfen Deinen Abonnenten schnell und einfach den wesentlichen Inhalt zu erfassen.
Messenger sind für den schnellen Austausch von Informationen entwickelt worden. Dies ist auch immer noch der weit verbreitetste Usecase. Die besten News sind die, die innerhalb von 2 Sekunden erfasst und als relevant eingestuft werden können. Aber natürlich gibt es auch hier wieder Ausnahmen.

 

7.) Multi Media

Nutze die speziellen Möglichkeiten von Messengern wie zum Beispiel Sprachnachrichten! Zum Beispiel kannst Du Sprachnachrichten via Messenger verschicken und diese Möglichkeit entweder zum Kommentieren des aktuellen Geschehens, als persönlichen Gruß oder als Podcast (wie zum Beispiel NDR Corona Virus Update) verwenden – welches andere Medium kann das schon so gezielt?

messenger-newsletter-corona messenger notify-krisenkommunikation-ndr-info-2

NDR Info pusht täglich Coronavirus-Update Podcast

8.) User Generatet Content

Nutze WhatsApp, um mehr Informationen oder Content zu bekommen. Schnelle Interaktion und der direkte Austausch zum Abonnenten sind zweifelsohne sehr wichtige Features. Foto Gewinnspiel zum ersten Schnee, Leser Reporter direkt vor Ort oder Fashion Scout in fernen Ländern – noch nie waren die Möglichkeiten für direkten Input Eurer Kunden so einfach wie mit Messenger. Nutze diesen Austausch um zum Beispiel für Feedback zu Deinen Produkten zu bekommen oder sammle Input für Deinen Content.

9.) Dialog is King

Veranstalte regelmäßige Chats über Messenger. Der 1:1 Chat ist die DNA von Messengern und viele Abonnenten nutzen diese Möglichkeit sehr gern. Natürlich kann nicht jedes Unternehmen auf jede Frage zu jeder Zeit eingehen, da die Ressourcen oft nicht gegeben sind. Aber Du kannst zum Beispiel zu bestimmten Zeiten einen Chat anbieten – sei es mit Experten zu einem Thema oder mit einer prominenten Person hinter dem Account (Chefredakteur, CEO, Moderatorin, Chefdesigner, Gründer etc), eine Art „Frage – Antwort Stunde“.

 


Fazit: Wie bei jedem neuen Medium, müssen auch für Messenger Marketing die Inhalte speziell und passend sein. Jedes Unternehmen und jede Zielgruppe stellt sich dabei etwas anderes vor und nur testen, messen und am besten fragen macht beide Seiten schlauer. Fest steht, Messenger Marketing ist für jedes Unternehmen geeignet das Inhalte erstellt und diese an eine Zielgruppe distribuieren muss. Wer bereits einen E- Mail Newsletter oder einen Social Media Auftritt hat, ist da schon ganz weit vorn dabei.

Related Posts


 

Push-Messenger-Newsletter/Nextcloud/Marketing/01_Design/03 Titelbilder/WhatsApp Broadcast Listen