WhatsApp Update 2018

 In Messenger Marketing News

Immer wieder werden wir gefragt, wie der Messenger Markt in Deutschland und weltweit strukturiert ist und welches WhatsApp Update 2018 gerade bekannt geworden ist.

Kurzum: welche neuen Features gibt es für die App Versionen von Android und iOS? Wir tragen hier die wichtigsten Updates und News zusammen.


Facebook Messenger Updates 2018
WhatsApp Nutzerzahlen Deutschland 2018

Update 2. Mai 2018

WhatsApp auf der Facebook-Konferenz F8: Video/Voice Calls sowie Stickers werden eingeführt

Gestern Abend deutscher Zeit hat WhatsApp im Rahmen der jährlichen Facebook-Entwicklerkonferenz F8 die neuesten Updates vorgestellt. Im Fokus dabei stehen drei Bereiche: Gruppen, Sticker und WhatsApp for Business.

whatsapp-update-2018-f8-day1-whatsapp-3

Gruppen: Wie Mubarik Imam gestern in der Keynote zeigte, werden die Video/Sprach-Gruppenchats mit bis zu 4 Personen eingeführt.

whatsapp-update-2018-mubarik-imam-stickers

Stickers: Wie andere Messenger zuvor auch wird WhatsApp Sticker einführen. Dabei werden auch Drittanbieter zum Zuge kommen. Es wird erwartet, das auch Brands Sticker-Packs launchen werden.

In Sachen WhatsApp for Business for Business gab Mubarik bekannt, das die App derzeit von 3 Mio. Unternehmen genutzt wird. Weitere Details zur Weiterentwicklung gab es nicht, wie wir drüben im aktuellen Beitrag zur F8 2018 in Sachen Messenger geschrieben haben.


Update 28. Februar 2018

WhatsApp iOS Version 2.18.30 mit Zeit und Orts-Stickern und weiteren Features, die aber noch nicht erhältlich sind

stickers_ios-whatsapp

Heute Nacht wurde die neue WhatsApp-Version 2.18.30 für iOS in den AppStore gestellt.

Mit ihr kommen nicht nur Sticker für Ort und Zeit bei der Bearbeitung von Bildern, GIFs oder Videos, sondern auch noch nicht veröffentlichte Features.

Diese werden in den folgenden Versionen live geschaltet.

Unter anderem wird deutlicher als bisher sichtbar sein, ob es sich um eine weitergeleitete Nachricht aus einem anderen Chat handelt oder nicht.


Update 22. Februar 2018

Leak: neue AGB’s für WhatsApp (Android)

WhatsApp hat mit der Einreichung seiner Android Version 2.18.57 in den Google Play Store zugleich auch neue Allgemeine Geschäftsbedingungen eingereicht, wie jetzt bekannt wurde.

Auszüge aus dem geleakten Text:

What are the Facebook Companies?

The Facebook Companies (which include WhatsApp) are a group of companies that are owned by Facebook. Other Facebook Companies provide services to WhatsApp so that we can operate and provide our Services. We also work together to help ensure the safety, security, and integrity of WhatsApp and other Facebook Company Products.

When we share your personal information with other Facebook Companies, it will only be used to provide services to WhatsApp on our behalf in accordance with our instructions and terms or to help ensure the safety, security, and integrity of WhatsApp and other Facebook Company Products. Nothing you share on WhatsApp, including your phone number, will be shown on Facebook or any of the Facebook Company Products, unless you choose to show it.

Improving ways for our users to connect to WhatsApp

WhatsApp works with the Facebook Companies to provide ways to connect your WhatsApp experience with Facebook Company Products. For example, you may be able to share a Facebook or Instagram post with your friends on WhatsApp. We also work with Facebook Companies to promote and offer our Services to people who use other Facebook Company Products.

Connecting businesses with you on WhatsApp

WhatsApp is working to find useful ways for our users to connect with businesses on WhatsApp so you can receive things like order, transaction, and appointment information, delivery and shipping notifications, product and service updates, marketing messages, business directory listings to discover businesses on WhatsApp, [and other sponsored content/ads from these businesses]. Over the next year, we will work with the Facebook Companies to do this. For example, you might see on Facebook options to start a conversation with a business on WhatsApp.

If you use Facebook Company Products, we will ask Facebook to use the information it has about you and your interests to help us provide you a way to connect with businesses in a relevant and personalized manner through informational and marketing messages, business directory listings, [and other sponsored content/ads] on WhatsApp.

We’ll also work with Facebook to measure the effectiveness of these connections for us and the businesses. Once we start to work with Facebook on these relevant and personalized experiences, you’ll be able to manage the experience in your [Facebook ad settings and ad preferences] [, and we will tell you when these are available].

Learn More About Connecting with Businesses

Safety, Security, and Integrity

WhatsApp and other Facebook Companies also share information between ourselves to ensure the safety, security, and integrity of WhatsApp and the Facebook Company Products, like removing abusive and dangerous people and activity.

Learn More about Safety, Security, and Integrity

What information does WhatsApp share with other Facebook Companies?
Here are the types of information we share with the other Facebook Companies when they supply these services to WhatsApp:
— Information you provide when you use WhatsApp, like your profile name and phone number
— Information about how you use WhatsApp, like the date you registered your account, when you last used our Services, the types and frequency of features you use, which businesses you message with, and which business messages, business directory listings [, and sponsored content/ads] you interact with
— Information from your device and app, like its operating system, app version, location, and identifiers (like device identifiers and the FB Family ID).

Wabetainfo, das Blog, das den AGB-Text publiziert hat, weist schließlich daraufhin, dass sie nicht der Auffassung sind, das Ads auf WhatsApp unmittelbar bevorstehen. Allerdings wird vermutet, das die Beziehung zwischen Nutzer und Businesses sich auf Basis der neuen Features verändern wird.

Weiterhin wird man, wenn die AGB’s so in Kraft treten sollten, als Nutzer in der Lage sein, Unternehmen zu blocken.

Grundsätzlich empfehlen wir, abzuwarten, bis mit der neuen Version tatsächlich neue AGB’s einhergehen oder eben nicht.


Update 20. Februar 2018

WhatsApp forciert Money Transfer Service in Indien

WhatsApp hat in Indien für einen limitierten Teilnehmerkreis einen Service gelaunched, der kostenlosen Geldtransfer zwischen den vier teilnehmenden Banken ermöglicht, wenn ein Konto hinterlegt ist. Unter anderem ist die drittgrößte indische Bank beteiligt.

Das ist das erste Mal, das die Facebook-Tochter in diesem Bereich aktiv wird. Der Bereich Mobile Payments ist in Indien sehr umkämpft. Unter anderem hat Google eine Payment-App letztes Jahr an den Start gebracht. Die derzeit populärste App Paytm hat bereits das Engagement von WhatsApp kritisiert und auf angebliche Sicherheitslücken verwiesen.

Der indische Markt ist der größte und wichtigste für WhatsApp. Dort hat der grüne Messenger über 200 Millionen-Nutzer.


05. Februar 2018

Payments auf WhatsApp – wie sieht das Setup dafür aus?

Heute morgen hat mal wieder WABetainfo zugeschlagen. Wie immer bestens informiert in Sachen WhatsApp, kann man dort Screenshots zum Setup bei WhatsApp Payments finden.

Das betrifft aktuell Indien, wo man mit den Partnerbanken schon recht weit ist. Mehr dazu in unserem Update vom 26.01.2018 weiter unten.


Update 05. Februar 2018

WhatsApp bekommt Sticker ab Android Version 2.18.41 – keine Rede von iOS!

Wie bekannt wurde, kommen jetzt auch sukzessive Sticker Packs auf WhatsApp für Android. Sie erinnern an Facebook und da speziell an jene, die im Facebook Messenger verbaut sind.

Ob das tatsächlich die Vorstufe für einen In-App-Store mit kostenpflichtigen Stickern ist, wie Christian von Basicthinking gestern spekulierte, wird man sehen. Es wäre jedenfalls ein ähnliches Vorgehen wie beim Facebook Messenger.


Update 26.01.2018

Nach WhatsApp bietet auch Apple ein Business Chat Feature für iMessage an; WhatsApp Payment-Lösung kurz vor dem Start in Indien!

Auf der letztjährigen Worldwide Developer Conference, kurz WWDC, gab Apple bekannt, das es ein Feature Business Chat (Kundenservice und Shopping) für iMessage realisieren will. Jetzt wurde bekannt, das Apple zur diesjährigen WWDC Anfang Juni mit der neuen iOS Version 11.3 das Feature Business Chat einführt.

Es richtet sich wie auch WhatsApp for Business etwa in Deutschland an kleine und mittlere Unternehmen, kurz KMUs. Darüber können Termine ausgemacht oder auch direkte Verkäufe und Bezahlvorgänge via Apple Pay in iMessage realisiert werden.

Spannend: Gerade für aufstrebende Märkte wie Indien stellen Business Anwendungen von Chat Apps interessante Lösungsansätze für KMUs dar, um die Nachfrage der Kunden zu befriedigen.

Ein paar Fakten, die sich auch auf Indien beziehen:

  • Laut einer von Facebook mitorganisierten Studie von Nielsen sagen 63% der Befragten, das sich ihr Austausch mit Unternehmen via Messaging in den letzten zwei Jahren erhöht hat
  • Mehr als 330 Mio. Menschen waren 2017 mit KMUs via Facebook Messenger in Kontakt
  • Mehr als 1,2 Mrd. Menschen sind auf Facebook mit mit einem KMU in einem anderen Land in Kontakt; davon sind übe r250 Mio. Menschen mit einem KMU in Indien in Kontakt
  • 42% der Menschen auf Facebook in Indien sind mindestens mit einem kleinen oder mittleren Unternehmen im Ausland in Kontakt; 65% der Inder sind mindestens mit einem indischen KMU in Kontakt
  • 84% der KMUs in Indien sind der Auffassung, das WhatsApp ihnen hilft, mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben
  • 80% der KMUs in Indien ist der Auffassung, das WhatsApp ihnen dabei hilft, zu wachsen

In Sachen Indien durchaus von Interesse ist auch die Payment Lösung, die WhatsApp dort derzeit via Betaversion mit einer Partnerbank testet und die demnächst mit mehreren indischen Finanzinstituten ausgerollt werden soll.


Als B2B/B2C-Marketer jetzt MessengerPeople testen.
14 Tage lang kostenlos & unverbindlich!

Du willst mehr Informationen, Knowhow und Use Cases? Dann abonniere kostenlos unsere News via Messenger.

Empfohlene Beiträge
Schreiben Sie uns