WhatsApp und Datenschutz in der Kundenkommunikation – Alles was du wissen musst!

 In Meist gelesen, Messenger Kommunikation

WhatsApp und Datenschutz für Unternehmen? Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, und professionelle Messenger Kommunikation? Kundenkommunikation per WhatsApp und rechtliche Pflichten von Unternehmen? In diesem Leitartikel erfährst du alles zum Thema WhatsApp und Datenschutz in der Kundenkommunikation.


Im Beitrag erfährst du

Die entscheidenden Probleme für Unternehmen beim Thema WhatsApp und Datenschutz

a) Datenweitergabe an WhatsApp

b) Legitimation der Kundenkommunikation per WhatsApp

c) Inhaltliche Kundenkommunikation per WhatsApp

Ist die Kundenkommunikation per WhatsApp & Co. mit der Software von MessengerPeople DSGVO-konform?


Datenschutz und WhatsApp ist immer wieder ein Thema, das dass öffentliche Interesse auf sich zieht. Bei der Kritik an Facebook, WhatsApp & Co. ist schnell die Rede von der “Datenkrake”. Bei WhatsApp wird die Weitergabe von (Meta-)Daten an Facebook in die USA angeführt. Deshalb sollten Unternehmen den Dienst für ihre Kundenkommunikation nicht nutzen. In diesem Artikel wollen wir deutlich machen, dass Unternehmen WhatsApp sehr wohl konform mit der DSGVO für ihre Kundenkommunikation nutzen können.

Unternehmen, die die WhatsApp Business API nutzen, sind auf der rechtssicheren Seite und können WhatsApp für ihre Kundenkommunikation datenschutzkonform einsetzen. Warum? Weil der Zugriff auf die WhatsApp Business API nur über ausgewählte WhatsApp Business Solution Provider wie MessengerPeople möglich ist. Demzufolge werden alle personenbezogenen Daten bei MessengerPeople gespeichert. Per Auftrags-Verarbeitungs-Vertrag (kurz AVV) mit dem jeweiligen Unternehmen sowie anderen DSGVO relevanten Maßnahmen können Unternehmen ihre Messenger Kommunikation rechtssicher umsetzen.


whatsapp datenschutz dsgvo carsten ulbricht


Die entscheidenden Probleme für Unternehmen beim Thema WhatsApp und Datenschutz

a) Datenweitergabe an WhatsApp

Problem: Wie bereits erwähnt, versucht WhatsApp auf das Adressbuch der Nutzer zuzugreifen, sowohl bei der privaten Nutzung von WhatsApp als auch bei der Verwendung der WhatsApp Business App.

Lösung: Unternehmen, die die die WhatsApp Business API  über die MessengerPeople Software für ihre Kundenkommunikation nutzen, benötigen keine App-Installation von WhatsApp. Gleichzeitig ist die MessengerPeople Software DSGVO konform (AVV, Datenschutzerklärung, Opt-in usw.). Eine Weitergabe von Daten an WhatsApp ist damit ausgeschlossen.

Zusatz: Im Hinblick auf das Mitte Juli 2020 aufgekündigte EU-U.S. Privacy Shield Abkommen hat MessengerPeople von den Rechtsanwälten von WhatsApp erfahren, dass die Standardvertragsklauseln, die von der EU-Kommission verabschiedet worden sind, weiterhin ihre Gültigkeit besitzen, womit Kunden von Unternehmen, Unternehmen und MessengerPeople Rechtssicherheit haben.

💡 Tipp: Lade dir jetzt die 8 Punkte umfassende Checkliste zum datenschutzkonformen Einsatz von Messenger Diensten von Rechtsanwalt Carsten Ulbricht herunter.


b) Legitimation der Kundenkommunikation per Messenger

Problem: Um mit Kunden per Messenger kommunizieren zu können, benötigst du als Unternehmen die Legitimation durch den Kunden, sprich dessen ausdrückliche Einwilligung.

Lösung: Die Einwilligung des Kunden erfolgt, wenn dieser zum Beispiel per Widget in einen Chat mit einem Unternehmen gelangt, da hier zuerst das Einverständnis mit der Datenschutzerklärung durch das Unternehmen abgefragt wird. Im Anschluss startet der Kunde aktiv den Chat mit dem Unternehmen. Dadurch gibt er zweimal seine ausdrückliche Einwilligung (Double Opt-in), die Kommunikation mit dem Unternehmen zu starten.

Dieser Anmeldeprozess wird von MessengerPeople unterstützt und ist rechtssicher. Eine weitere Option wäre Click-to-Chat, das heißt, der Nutzer klickt auf einen Link auf der Webseite des Unternehmens und ein Chatbot fragt ihn nach seiner Einwilligung zu Beginn der Konversation.


c) Inhaltliche Kundenkommunikation per WhatsApp

Problem: Welche personenbezogenen Daten können per WhatsApp & Co. zwischen deinem Unternehmen und deinen Kunden im Rahmen der Kommunikation ausgetauscht werden?

Lösung: Generell gibt es laut Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht keine Einschränkungen, welche Daten Unternehmen und Kunden über Messenger austauschen. Zwei Punkte sollten aber dabei von deinem Unternehmen berücksichtigt werden.

Erstens ist es für eine Kundenkommunikation per WhatsApp unerlässlich, das dein Unternehmen die Kunden darüber umfassend informiert, was mit ihren “normalen” Daten passiert und wie diese verarbeitet werden (Legitimationstatbestände in Artikel 6 DSGVO).

Zweitens solltest du speziell im Bereich Gesundheitsdaten noch einmal juristischen Rat suchen, bevor du hier die Messenger Kommunikation startest (siehe auch Legitimationstatbestände in Artikel 9 DSGVO).

Im Ergebnis ist es aber trotzdem so, dass ich durch eine informierte Einwilligung jeden dieser Vorgänge aus meiner Sicht legitimieren kann.

Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht


🎧 Tipp: Wenn du mehr zum Thema WhatsApp & Datenschutz für Unternehmen wissen möchtest, dann höre dir unseren Podcast mit Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht an, in welchem er mit Matthias Mehner, CMO MessengerPeople, ausführlich zum Thema spricht.


Ist die Kundenkommunikation per WhatsApp & Co. mit der Software von MessengerPeople DSGVO-konform?

JA! Die Softwarelösung von MessengerPeople ist DSGVO-konform, weil …

  • unsere Kunden weder ein Handy noch ihre eigene Telefonnummer benötigen
  • unsere Kunden nicht einmal privat WhatsApp nutzen müssen
  • Unternehmen WhatsApp professionell nutzen können ohne ihre eigenen Kontakte an WhatsApp zu senden
  • der Datenaustausch ausschließlich über MessengerPeople als Dienstleister erfolgt
  • unsere Software keine unzulässigen Daten mit WhatsApp austauscht, da wir nur Daten von WhatsApp Nutzern im System haben
  • weil wir mit unseren Kunden einen AVV abschließen
  • wir unsere Server in Europa haben
  • wir über ein datenschutzkonformes Widget verfügen (Card Widget und Chip Widget)
  • wir einen Double Opt-in anbieten, den es in andere Form auch im E-Mail-Marketing gibt

💡 Tipp: Wenn du mehr über die Software von MessengerPeople und ihre DSGVO-Konformität erfahren willst, empfehle ich dir unseren Beitrag WhatsApp & Co. mit MessengerPeople datenschutzkonform nutzen.


Übrigens: Mit der Softwarelösung von MessengerPeople können du und dein Unternehmen…

  • 🚀 … ohne IT-Aufwand und in kürzester Zeit starten – auch aus dem Homeoffice!
  • 💬 … auf Eurer Webseite per Chip-Widget WhatsApp & Co. als direkten Touchpoint integrieren
  • ✅ … euren Kunden Live Chat über alle gängigen Messenger Apps anbieten (ohne Mehrkosten oder Mehraufwand)
  • 💻 … alle Nachrichten – egal von welchem Messenger, zentral bearbeiten und beantworten
  • ↔ … die Anfragen als Tickets manuell oder per Autorouting automatisiert an Kollegen zuweisen
  • 🤖 … ganz einfach Automatisierungen mit Hilfe unseres einfachen Chatbot Builders einrichten
  • 💰 … eure Kosten für Service reduzieren, denn wir bieten ein faires Pricing! Keine Setup Gebühr, keine Mindestlaufzeit und monatlich kündbar!

Einen ersten Eindruck von unserem Produkt gewinnst du hier

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video


Tipp: Vereinbare jetzt eine Live Demo für die Messenger Communication Platform. Wir werden Dich per Webdemo durch das Produkt führen und neben Experten-Tipps auch Antworten auf alle Fragen geben.


Mehr zum Thema WhatsApp und Datenschutz


Mit dem MessengerPeople News Service bleibst du immer up to date!

Jetzt anmelden


Einzelhandel-Messenger-Kundenservicemessenger-overview-apple-business-chat