WhatsApp Business API: Opt-in Policy Update für WhatsApp Notifications

 In Messenger Kommunikation, News

WhatsApp aktualisiert im Bereich der WhatsApp Business API seine Opt-in Policy für die WhatsApp Notifications. Das Update der WhatsApp Business Richtlinie wird am 9. Juli in Kraft treten. Welche Bedeutung hat das Update für WhatsApp? Welche Folgen hat die Neuerung für Unternehmen? Und welche Auswirkungen hat das Update der WhatsApp Business Policy auf den Datenschutz? Diese Fragen beantworten wir kurz in diesem Beitrag.



1. Warum aktualisiert WhatsApp die Opt-in Policy für WhatsApp Notifications?

Bisher sieht die WhatsApp Business Policy bei der WhatsApp Business API für die Notifications u.a. folgende Anforderungen vor:

Opt-in permissions must display unobscured labeling, including a visual element (e.g. a check box) next to the WhatsApp name and logo, with adjacent language clearly stating: (a) what type of information you will send to your customer; and (b) that you will message it via WhatsApp. You must give the person control over which WhatsApp number is used for the opt-in, such as by giving the person the ability to edit the phone number.

Künftig entfallen einige dieser Anforderungen:

Our policy will no longer dictate the below requirements:

  • Obtained on a third party channel
  • Opt-in permission obtained in-line and contextually during the relevant user flows
  • A visual element (e.g. a check box) next to the WhatsApp name and logo, with adjacent language stating type of information that will be messaged
  • Providing ability to edit which WhatsApp number is used for the opt-in

WhatsApp will mit dem Opt-in Policy Update die Nutzung der WhatsApp Notifications durch Unternehmen erhöhen. Weitere Anforderungen an Notifications, wie etwa verschiedene Notifications Typen, sind von dem aktuellen Update nicht betroffen.

💡Tipp: In unserem Beitrag WhatsApp Business: Was sind WhatsApp Notifications? erfährst du alles rundum die WhatsApp Notifications.


Zum Weiterlesen


2. Was bedeutet das Opt-in Policy Update für Unternehmen?

Es bedeutet eine deutliche Erleichterung für Unternehmen. Bisher wurde von WhatsApp vorgeschrieben, wie z. B. die Visualisierung des Opt-ins auf einer Webseite (Guide “Understanding How to Get Opt-in for WhatsApp” wurde bereits aktualisiert) auszusehen hat und was sie beinhalten muss:

whatsapp-business-policy-opt-in-whatsapp-notifications

In der Praxis hat sich gezeigt, dass diese und andere Vorgaben es den Unternehmen eher erschwert haben, ein solches Opt-in einzubetten und damit auch die Benachrichtigung per Notifications überhaupt anzubieten. Für Unternehmen stellt das WhatsApp Business Policy Update eine klare Erleichterung dar.


3. Hat das Update der WhatsApp Business Richtlinie Auswirkungen auf den Datenschutz?

Nein! Die DSGVO wird eingehalten. Ein Unternehmen, das per WhatsApp Notifications seinen Kunden direkt erreichen möchte, benötigt auch in Zukunft dafür zuerst die Einwilligung des Kunden. Das geschieht zum Beispiel auf der Webseite des Unternehmens, wenn der Kauf oder die Flugbuchung abgeschlossen ist und der Kunde vom Unternehmen gefragt wird, ob er die Buchungsbestätigung per WhatsApp erhalten möchte.

💡Tipp: In unserem Leitartikel DSGVO und WhatsApp? Darf ich das überhaupt für meine Kundenkommunikation nutzen? erfährst du alles rundum das Thema WhatsApp und Datenschutz.


4. Auszüge des WhatsApp Business Policy Updates für WhatsApp Notifications (ab 9. Juli 2020)

Businesses are required to obtain opt-in before sending notifications to customers.

Updated requirements

  • Businesses must clearly state that a person is opting in to receive messages from the business over WhatsApp
  • Businesses must clearly state the business’ name that a person is opting in to receive messages from
  • Businesses must comply with applicable law

Key changes from existing policy

  • Our policy will no longer dictate the below requirements:
    • Obtained on a third party channel
    • Opt-in permission obtained in-line and contextually during the relevant user flows
    • A visual element (e.g. a check box) next to the WhatsApp name and logo, with adjacent language stating type of information that will be messaged
    • Providing ability to edit which WhatsApp number is used for the opt-in

Helpful tips

  • While our updated policy is more flexible, businesses should continue to optimize for the user experience while obtaining opt-in. For example, businesses should:
    • Explicitly call out the types of messages a person is opting into (e.g. delivery updates)
    • Avoid messaging people too frequently
    • Provide instructions for how customers can opt out and honor these requests
    • Monitor your quality rating, especially when rolling out new opt-in methods
  • As a reminder, only transactional notifications are currently allowed on the platform

Zum Weiterlesen


Mit dem MessengerPeople News Service bleibst du immer up to date!

Jetzt anmelden


notifications-whatsapp-business-apiwhatsapp-kundenservice