Was macht eigentlich ein „Marketing Werksstudent“ bei MessengerPeople?

 In Inside MessengerPeople

Andi ist Marketing Werksstudent bei MessengerPeople!  Wir werfen einen ganz persönlichen Blick in den Maschinenraum unseres erfolgreichen Münchner Startups für Messenger Service & Chatbots

Bei „Inside MessengerPeople“ werfen wir einen persönlichen Blick in den Maschinenraum unseres Startups. Heute mit Andi, Marketing Werksstudent bei MessengerPeople. Wir, das sind die Kolleginnen und Kollegen, die sich und Unternehmen jeden Tag aufs Neue für innovative Kommunikation auf Messenger Apps wie WhatsApp begeistern. Aber eben auch gemeinsam feiern oder zusammen mit Mini Basketbällen rückwärts stehend Körbe werfen oder so. Um es kurz zu machen: Arbeiten bei MessengerPeople ist eine echte Herausforderung und jede Menge Spass!

 

Stell Dich bitte mal kurz vor. Wer bist Du und was machst Du bei MessengerPeople?

Ich bin Andi, war ursprünglich ab September Werkstudent bei MessengerPeople und habe mich anschließend aufgrund des Teams, des Produkts und der Aufgaben dafür entschieden ein Praktikum anzuhängen.
Ich bin im Bereich (Content) Marketing tätig und beschäftige mich hauptsächlich mit der Website, habe aber auch noch meine Finger und Meinung in anderen Bereichen mit drin (wie z. B. Distribution, Interviews, YouTube-Channel), da hier jede Meinung ihre Wertschätzung findet.

Bist Du eigentlich seit Anfang an bei MessengerPeople?

Leider habe ich die spannende Entwicklung der Anfangszeit nicht miterleben können. Ich bin nun seit September 2017 mit an Board – und selbst in diesem kurzen Zeitraum, habe ich viel vom Wachstum und der Entwicklung der Produkte miterleben können.

Wie sieht denn so ein Arbeitstag von Dir aus?

Mein Arbeitsalltag sieht so aus, dass ich vormittags erstmal die Slackapp und alle E-Mails checke, ob etwas dringendes oder neues angefallen ist. Anschließend kann ich meinen Arbeitstag an sich nicht genau definieren.
Als Praktikant hat man hier keinen stringenten Tagesablauf, der dem des Vortags gleicht. Die Aufgaben unterscheiden sich und es gibt viele kleine Projekte, die spontan reinkommen. Das Unternehmen ist jung und dementsprechend auch sehr dynamisch in Bezug auf die Aufgaben, den Tagesablauf und die sich ergebenden Herausforderungen. Somit erwartet einen jede Woche etwas Neues.
Ansonsten unterstütze ich bei der Gestaltung der Website, helfe dabei Artikel und anderen Content zu generieren und führe vereinzelt auch Interviews mit unseren Kunden durch. Außerdem kann ich mich auch strategisch einbringen und meine persönlichen Insights bei der Content Distribution mit einfließen lassen.

Was schätzt Du an Deinem Job am meisten?

Am meisten schätze ich die Atmosphäre und das Umfeld. Es ist tatsächlich, vor allem für Berufseinsteiger, ideal bei MessengerPeople zu arbeiten. Das Team ist jung, super gut drauf, kompetent und dank flacher Hierarchien, hatte ich nie den Eindruck nur „der kleine Praktikant“ zu sein.

Was sollte dein zukünftiger Nachfolger mitbringen? Wofür sollte er sich interessieren?

Er sollte zum einen flexibel denken & handeln, da es sich immer noch um ein junges Unternehmen handelt, dass sich kontinuierlich und schnell neuen Gegebenheiten anpasst. Zum anderen sollte er oder sie auch Begeisterung für die Themen Onlinemarketing, Websites, Contentmarketing und natürlich Messenger mitbringen.
Am Wichtigsten ist jedoch die Freude am Arbeiten, gute Laune und die Offenheit neue Leute kennenzulernen, da es sich um ein kleines Team handelt, das auch abseits der Arbeit viel miteinander unternimmt. So sind auch gemeinsame Events, Ausflüge oder Fußballabende keine Seltenheit.

Hast Du Tipps für das Bewerbungsgespräch?

Sei Du selbst – ich weiß, das bekommt man gefühlt jedes Mal gesagt, aber es stimmt. Das Team ist sehr familiär und dementsprechend offen & authentisch sollte man sich beim Bewerbungsgespräch präsentieren.

Zum Schluss noch ein paar Fragen in Quizmanier. Du bekommst zwei Optionen und musst Dich für eine entscheiden, diese aber dann begründen. Los geht’s!

Döner oder Kaiserschmarrn?
Beides schlecht während der Diät.

Social Media oder Messenger?
Beides – das Eine funktioniert nicht ohne das Andere. Die Mischung macht’s.

WhatsApp oder WeChat?
WhatsApp – WeChat ist leider nur in Asien verbreitet.

Das war’s leider schon. Ich danke Dir für Deine Zeit!


Wer direkt mit Andreas in Kontakt treten will, kann dies via Linkedin oder Xing tun.


Du willst mehr über Work Hard Play Hard bei MessengerPeople erfahren oder Teil des Teams werden? Wir wachsen ständig und sind immer heiß auf neue Talente. Hier findet Ihr offene Stellen im Marketing, Vertrieb, Entwicklung und in anderen spannenden Bereichen bei MessengerPeople

Empfohlene Beiträge
Schreiben Sie uns

kai viertel senior manager distributed content messengerpeaopleFlo Florian Lehnerer Senior Product & Operations Manager messengerpeaople