WhatsApp “nicht-transaktionsbezogene Notification” kommen!

 In News

Nach dem Ende des WhatsApp Newsletters Ende 2019 war es für Unternehmen nur noch sehr eingeschränkt möglich, ihre Kunden aktiv zu erreichen. Nun testet WhatsApp sogenannte “nicht-transaktionsbezogene Benachrichtigungen” bzw. “non-transactional notifications”. Damit könnten Unternehmen schon bald wieder aktiv Informationen an ihre Kunden senden.

Heute erlaubt die WhatsApp Business Policy Unternehmen nur, ihren Kunden proaktiv mit Transaktionsbenachrichtigungen, sogenannten WhatsApp Notification, zu benachrichtigen. Diese Notification oder Template Messanges sind aber streng definiert und reglementiert. Werbung oder Newsletter sind stand heute nicht erlaubt!

“Nicht transaktionsbezogene Benachrichtigungen” als Push Nachricht für Produkte und Angebote wieder möglich!

Doch nun denkt WhatsApp scheinbar wieder um!

Menschen finden es wertvoll, sich mit Unternehmen über eine Vielzahl von Themen  auszutauschen, z. B. um mehr über ein neues Produkt oder Angebot zu erfahren.

Seit Oktober 2020 erweitert WhatsApp die WhatsApp Business API erlaubten Anwendungsfälle, indem sie Unternehmen in Mexiko und Indonesien erlauben, ihren Kunden “nicht transaktionsbezogene Benachrichtigungen” zu senden. WhatsApp wird diesen ersten Versuch aber streng überwachen um eine hohe Qualität für Personen und Unternehmen auf WhatsApp zu gewährleisten.

Sollte der Test erfolgreich sein, wird er in weiteren Ländern ausgerollt.

Wie nutzt man WhatsApp non-transactional notifications?

  • Um teilnahmeberechtigt zu sein, benötigen Unternehmen Indonesien oder Mexiko als Ländereinstellung im Business Manager
  • Es ist keine zusätzliche Integrationsarbeit erforderlich
  • Es gibt keine Änderung des Prozesses zur Erstellung von Nachrichtenvorlagen im Business Manager oder über API.
  • Unternehmen sollten eine der elf Notification Kategorien für Vorlagen wählen, wenn sie eine nicht transaktionale Vorlage einreichen.
  • Nicht transaktionale Vorlagen können die Kategorie “Alert Update” nutzen.

Vorschriften für WhatsApp non-transactional notifications

  • Unternehmen müssen vor dem Versand aller proaktiven Benachrichtigungen, einschließlich nicht transaktionsbezogener Benachrichtigungen, eine Opt-in-Option erhalten.
  • WhatsApp erlaubt weiterhin keine Newsletter!
  • Unternehmen müssen sich auch sonst an die Commerce Policy halten

Beispiel-Anwendungsfälle

  • Re-Engagement: Erinnerung an Warenkorb-Abbruch, Alert “Zurück im Lager”, Alert “Zeit für Nachbestellung”, Erinnerung an Terminbuchung
  • Empfehlungen: Upsell- und Cross-Selling-Produktempfehlungen
  • Allgemeines Marketing: Werbeangebote

Fazit: der nächste Schritt zu Conversational Commerce

Mit “nicht-transaktionsbezogene Benachrichtigungen” lockert WhatsApp seine Richtlinien und den Fokus auf Kundenservice. Für uns der richtige Schritt in Richtung eines echten Conversational Commerce Angebotes!

 


Related Posts


Mit dem MessengerPeople News Service bleibst du immer up to date!

Jetzt anmelden


 

 

Bleib up to date!

Melde Dich jetzt für unseren montlichen Newsletter an.
Holler Box
messenger-instagram-summitMessaging Apps / Messenger weltweit / LINE Messenger / Viber Messenger