Messaging Apps & Brands: Der kik Messenger

 In News

Die Serie Messaging Apps & Brands soll zeigen, welche Business Optionen ausgewählte Messaging Apps und Chat Apps für Unternehmen bereithalten. Zuletzt erschienen: Der Viber Messenger. Heute: Der kik Messenger, die grüne Messaging App aus Kanada.


Update 19. Oktober 2019

kik Messenger bleibt online nach Kauf durch Media Lab

Nachdem vor rund einem Monat bekannt wurde, das der kik Messenger eingestellt werden soll, hat sich mit Media Lab ein Käufer gefunden, der den Messenger mit einem eigenen Team weiter betreiben wird.


Update 24. September 2019

Kik Messenger wird eingestellt

Der Gründer und CEO von kik, Ted Livingston, hat in einem Blogbeitrag bekanntgegeben, das der kik Messenger zugunsten der Kryptowährung Kin eingestellt wird.


Was man über den kik Messenger wissen sollte

Der kik Messenger wurde 2010 gelaunched. Das Mutterunternehmen, kik Interactive, hat 2015 ein Investment von 50 Millionen Dollar von Tencent erhalten. Tencent ist die Mutter von WeChat, dem äußerst populären chinesischen Messenger mit über 1 Milliarde Nutzer.

Die Messaging App bzw. Chat App, die sowohl iOS als auch Android unterstützt, verfügt in ihrem Funktionsumfang über alles, was wir schon in unseren ersten beiden Beiträgen zum LINE Messenger und zum Viber Messenger gesehen haben oder was beispielsweise die „Big Three“ WhatsApp, Facebook Messenger und WeChat bereithalten.


World of Messenger: die wichtigsten Messenger für Unternehmen auf einen Blick!


Es gibt ein paar Punkte, in welchen sich kik von anderen Chat Apps unterscheidet. Die Nutzer von kik sind in der Regel sehr jung, was die App offensichtlich nicht nur für Werbetreibende attraktiv erscheinen lässt, sondern auch für Pädophile, wie eine erste Google News Suche andeutet.

Zudem wird immer wieder das Thema Anonymität angeführt. Bei der Registrierung für kik muß man nur den Vor- und Nachnamen und die Emailadresse angeben, aber keine Telefonnummer, wie es bei vielen anderen Messaging Apps wie dem FB Messenger oder WhatsApp der Fall ist.

Zum anderen kann man aus der App heraus im Netz browsen, was ein integrierter Browser möglich macht.

Inzwischen wurde auch ein Bot Store eingerichtet, der es Brands ermöglicht, Chats komplett automatisiert zu realisieren. kik unterstützt sogenannte Promoted Chats schon seit 2014.

Schließlich hat man 2018 mit Kin eine Kryptowährung für Blockchain gegründet.

kik hat über 300 Millionen registrierte Nutzer (Stand 2016) sowie 15 Millionen monatliche aktive User (Stand 2017). Der kik Messenger ist nicht in den Top 9 Messaging Apps / Chat Apps weltweit (ohne iMessage von Apple) nach monatlich aktiven Nutzern (Stand 2018) vertreten. Zum Vergleich: WhatsApp verfügt alleine über 1,5 Mrd. monatlich aktive Nutzer.


Als B2B/B2C-Marketer jetzt MessengerPeople testen.
14 Tage lang kostenlos & unverbindlich!

Chat App kik: Business Opportunities und Features

Man kann sagen, das kik Viber näher ist als LINE, denn man greift weitgehend auf die Original Chat App zurück, die im Zentrum steht.

Für Unternehmen spannend ist da natürlich die erxtrem spitze weil extrem junge Zielgruppe (rund 60% der 15 Mio. monatlich aktiven Nutzer sind zwischen 13 und 24 Jahre alt), die öffentlichen Gruppen sowie der Bot Shop.

Der kik Messenger ist vor allem in Kanada und den USA populär. Mittlerweile hat kik eine Bewertung von über 1 Milliarde Dollar erreicht.

Chat App kik: Fazit für Deutschland und weltweit

Auf dem deutschen Messenger Markt erreicht kik wie auch Viber, LINE und einige andere Messaging Apps keine nennenswerte Masse an Nutzern.

Gründe hierfür sind weniger die Art und Weise der Sticker (wie es bei WeChat von manchen Experten vermutet wird), sondern vielmehr das Tempo, mit dem sich WhatsApp & Co. in Deutschland, Europa und weltweit in Sachen Nutzung verbreitet haben.

Weltweit ist der Messenger Markt durch „Local Heroes“ wie eben kik, LINE, Viber usw. fragmentiert, was man bei der Dominanz von WhatsApp, FB Messenger oder WeChat erstmal nicht vermuten würde.

Ich empfehle euch dazu auch unseren Artikel Nutzerzahlen Messenger Apps Deutschland und weltweit, der gut aufzeigt, wie der globale Markt der Messaging Apps aktuell aufgestellt ist.

Welche Messenger in unserer Serie bereits besprochen wurden, erfahrt ihr in unserem Artikel Messenger und Business: Die wichtigsten Messaging Apps weltweit auf einen Blick.


Du willst mehr Informationen, Knowhow und Use Cases? Dann abonniere kostenlos unsere News via Messenger.