Messaging Apps & Brands: Der KakaoTalk Messenger

 In News

Die Serie Messaging Apps & Brands soll zeigen, welche Business Optionen ausgewählte Messaging Apps und Chat Apps für Unternehmen bereithalten. Zuletzt erschienen: Der kik Messenger. Heute: Der KakaoTalk Messenger, die gelbe Messaging App aus Südkorea.


Was man über den KakaoTalk Messenger wissen sollte

Der KakaoTalk Messenger wurde 2010 gelaunched. Das Mutterunternehmen, Kakao Corporation, wurde 2014 gegründet und geht aus einer Fusion mit dem ebenfalls aus Südkorea stammenden Internetkonzern Daum hervor. Zu den ersten Investoren von KakaoTalk gehörte übrigens das chinesische Unternehmen Tencent. Tencent ist die Mutter von WeChat, dem äußerst populären chinesischen Messenger mit über 1 Milliarde Nutzer.


messaging apps brands hub messenger worldwide

World of Messenger: die wichtigsten Messenger auf einen Blick!


Die Messaging App bzw. Chat App KakaoTalk, die sowohl iOS als auch Android unterstützt, verfügt in ihrem Funktionsumfang über über alles, was wir schon in unseren ersten drei Beiträgen im Rahmen unserer Serie Messaging Apps & Brands zum LINE Messenger, zum Viber Messenger und zum kik Messenger gesehen haben oder was etwa die „Big Three“ WhatsApp, Facebook Messenger und WeChat bereithalten.

Messenger Apps & Brands KakaoTalk Services

Es gibt ein paar Punkte, in welchen sich KakaoTalk von anderen Chat Apps unterscheidet. Der Messenger ist nämlich das eine, das dahinter stehende Ökosystem das andere. Das Universum der Kakao Corporation erinnert stark an LINE mit seinen Ausfaserungen an Apps und Services rundum die Kernapp.

Interessant ist, dass sowohl die Themen Finanzen als auch Mobility eine großen Stellenwert besitzen. Bedenkt man, das in Südkorea so ziemlich jeder Smartphone Besitzer KakaoTalk täglich nutzt, ist es nicht weit, um darüber auch zu bezahlen oder sich per Mobility App von A nach B fortzubewegen.

Aktuell wird KakaoTalk mit über 7 Milliarden Dollar bewertet. Überdies hat man im Nachbarland mit Piccoma eine Manga App gelaunched, die längst über eine Million tägliche Nutzer vorweisen kann.

KakaoTalk hat über 220 Millionen registrierte Nutzer (Stand 2017) sowie über 50 Millionen monatliche aktive User (Stand 2018). Damit gehört der KakaoTalk Messenger nicht den Top 9 Messaging Apps / Chat Apps weltweit (ohne iMessage von Apple) nach monatlich aktiven Nutzern (Stand 2018) an. Zum Vergleich: WhatsApp verfügt alleine über 1,5 Mrd. monatlich aktive Nutzer.

 


Als B2B/B2C-Marketer jetzt MessengerPeople testen.
14 Tage lang kostenlos & unverbindlich!

Chat App KakaoTalk: Business Opportunities und Features

Es wurde schon klar, das KakaoTalk dem LINE Messenger im Hinblick auf die diversen Apps und Services näher ist, als etwa kik oder Viber.

Interessant für Unternehmen ist sicherlich die hohe Penetration, mit der KakaoTalk in Südkorea alle anderen Messenger hinter sich lässt. Popularität genießt der Messenger auch in anderen südostasiatischen Ländern wie etwa in Indonesien oder den Philippinen. KakaoTalk wird in vielen Sprachen angeboten und in über 100 Ländern genutzt.

KakaoTalk ist profitabel und hat im ersten Quartal 2017 rund 400 Millionen Dollar Gewinn erwirtschaftet. Rund die Hälfte davon kam aus dem Bereich Content, also über den Verkauf von Emoticons, Stickern etc., aber auch Games. Der Bereich Advertising hat über die Jahre hinweg bei den Gewinnen an Bedeutung zugelegt, liegt aber mit ca. 20% auf einem niederschwelligen Niveau.

Trotzdem bieten sich in diesem Bereich auch für Unternehmen Ansatzpunkte über Services wie Plus Friend, KakaoGift usw.  Schließlich bietet der kostenlose Service Yellow ID kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, direkt mit ihrer Zielgruppe zu kommunizieren.

Chat App KakaoTalk: Fazit für Deutschland und weltweit

Auf dem deutschen Messenger Markt erreicht KakaoTalk wie auch kik, Viber, LINE und einige andere Messaging Apps keine nennenswerte Masse an Nutzern.

Gründe hierfür sind weniger die Art und Weise der Sticker (wie es bei WeChat von manchen Experten vermutet wird), sondern vor allem das Tempo, mit dem sich WhatsApp & Co. in Deutschland, Europa und weltweit in Sachen Nutzung verbreitet haben.

Weltweit ist der Messenger Markt durch „Local Heroes“ wie eben KakaoTalk, kik, Viber, LINE usw. fragmentierter, als man das bei der globalen Dominanz von WhatsApp, FB Messenger oder WeChat zunächst nicht vermuten würde.

Ich empfehle euch dazu auch unseren Artikel Nutzerzahlen Messenger Apps Deutschland und weltweit, der gut aufzeigt, wie der globale Markt der Messaging Apps aktuell aufgestellt ist.

Welche Messenger in unserer Serie bereits besprochen wurden, erfahrt ihr in unserem Artikel Messenger und Business: Die wichtigsten Messaging Apps weltweit auf einen Blick.


Du willst mehr Informationen, Knowhow und Use Cases? Dann abonniere kostenlos unsere News via Messenger.

Messaging Apps Brands kik Messengerwechat messenger messaging apps brands