HANSEVALLEY: „Nach WhatsApp Newsletter – Aus – Messenger Marketing mit Köpfchen“

 In Pressespiegel

HANSEVALLEY 20. Juni 2019 | WhatsApp & Co. werden heute von vielen Unternehmen in Hamburg als zentrales Kommunikationsmittel im Alltag genutzt. WhatsApp schließt die Tore, die App als reinen Push-Marketing-Kanal zu nutzen. Jetzt steht Support und Service im Vordergrund des Chatservices.

Service und Support – statt Alerts und Newsletter-Spam.

Bedeutende Unternehmen wie die Hochbahn, Radio Hamburg oder die Otto Group nutzen WhatsApp & Co. mit großem Erfolg für ihre Kundenkommunikation. Diese Art der Kundeninteraktion breitet sich immer mehr aus. Die Bedenken des Newsletter-Spams werden durch Business Solution Provider von WhatsApp – rund 25 weltweit, darunter auch MessengerPeople – eingegrenzt. Sie verpflichten sich ihre Messenger-Dienste nicht als Spam, sondern vielmehr als Support aufzubauen.

Messenger Marketing als Kundendienst steht im Vordergrund. So auch für die Deutsch Bahn, die durch den Kundendienst über WhatsApp, die Putzkolonne auf den Bahnsteig schickt. Eins der zahlreichen Beispiele, wie facettenreich der Messenger Dienst als Kanal zur Kommunikation genutzt werden kann.

Zu allen Best Cases „HANSEBUSINESS: Nach WhatsApp Newsletter-Aus – Messenger Marketing mit Köpfchen


Jetzt die Messenger Communication Platform für euren Kundenservice testen.
14 Tage lang kostenlos & unverbindlich!

Du willst mehr Informationen, Knowhow und Use Cases? Dann abonniere kostenlos unsere News via Messenger: