Facebook Messenger: Mit Instagram einloggen und Kontakte importieren

 In Tool-Tipps

Facebook Messenger & Instagram – Für Nutzer des Facebook Messenger ist es jetzt möglich, die eigenen Kontakte von Instagram zu importieren und sich zu vernetzen. Was steckt dahinter?

smartphone-connected-to-instagramPerspektive Nutzer & Facebook Messenger

Für den Nutzer bedeutet der Import von Kontakten von Instagram zum Facebook Messenger, dass er schauen kann, welcher seiner Kontakte schon auf dem Messenger ist. Dann kann er sehen, ob er schon mit ihm vernetzt ist oder nicht.

Source: Techcrunch

Für Nutzer, die sich beim Facebook Messenger neu anmelden, bietet sich ab jetzt die Option, sich per Instagram-Account einzuloggen.

Dann findet der automatische Abgleich statt, nämlich welche Instagram-Kontakte schon auf dem Facebook Messenger sind. Gegebenenfalls kann man sich dann vernetzen.

Wie ihr Messenger beruflich nutzen könnt, erklären wir Euch auf unserer Webseite und natürlich hier im Blog

Letztlich bietet die engere Verzahnung dem Nutzer die Option, anderen zu sagen, dass man auch hier kontaktiert werden kann.

Perspektive Facebook & Vernetzung seiner Dienste

Aus Sicht von Facebook bedeutet die zunehmende Vernetzung der eigenen Dienste natürlich, dass man mehr Daten zu einem Nutzer und seinem Verhalten erheben kann. Das bedeutet, das man auch Werbetreibenden genauere Daten vorlegen kann (wohlgemerkt anonymisiert).

Allerdings gehört zur Wahrheit auch, dass, wie es Sascha in Caschy’s Blog schreibt, es Facebook nicht leicht fällt aufgrund von Datenschutzauflagen, die eigenen Dienste zu verzahnen. Daher so Sascha auch die smarte Variante mit dem Instagram-Login.

Hauptziel von Facebook muss es sein, die Nutzer in seinem Ökosystem zu halten. Nicht vergessen: nicht alle, die etwa den Facebook Messenger oder Instagram regelmäßig nutzen, nutzen auch Facebook und umgekehrt.

Wie Techcrunch meldet, hat die Messaging Funktion von Instagram, Instagram Direct, inzwischen fast 400 Millionen Nutzer. Und wenn man daran denkt, dass man mit dem einen oder anderen auch auf dem Facebook Messenger sprechen will … es scheint als ob es aus Sicht von Facebook zwischen den verschiedenen mobilen Facebook Entitäten und ihren Nutzern noch größeren Vernetzungsbedarf gibt.

Letztlich wird mit dem neuen Feature der hierzulande im Vergleich zu WhatsApp noch verhalten angenommene Facebook Messenger gestärkt.


Als B2B-Marketer jetzt MessengerPeople testen.
14 Tage lang kostenlos & unverbindlich!

Du willst mehr Informationen, Knowhow und Use Cases? Dann abonniere kostenlos unsere News via Messenger.

Empfohlene Beiträge
Schreiben Sie uns