Wie können Coaches WhatsApp & Co. für eine engere Beziehungen zu ihrer Community nutzen?

 In Erfolgsgeschichten, WUMMM

Best Case WhatsApp & Coaching: Im WUMMM weekly Interview sprachen wir mit Erin Chen einer bekannten ausgebildeten Sex- & Beziehungsberaterin, die inzwischen auch CEO der Intimitätsplattform Gilly ist. Sie verriet uns, warum Beratung über Messenger der persönlichste Weg zur Zielgruppe ist, wie sie WhatsApp Notifications für die individuelle Beratung nutzt und warum WhatsApp gegen SMS gewinnt.


Mit der Gründung von Gilly – einer digitalen Intimitätsplattform für Paare mit Kindern – schöpft Erin aus ihrer beruflichen Erfahrung, um Intimitäts-Wellness für Eltern zugänglicher zu machen. Gilly nutzt WhatsApp und SMS, um ihrer Community täglich kleine Aufgaben zu schicken, die ihnen helfen, ihr Liebesleben zu verbessern.


Die Themen im Überblick:

🔥 Warum WhatsApp & Co. ein guter Kanal für persönliches Coaching sind

💌 Tägliches personalisiertes Coaching über WhatsApp Notifications

💸 Wie WhatsApp & Co. bei der Monetarisierung des Beratungsgeschäfts unterstützt

💡 Praxistest – WhatsApp vs. SMS: WhatsApp gewinnt bei der Community und bietet einfacheres Handling

⭐️ Mit welchem Tool nutzen Coaches WhatsApp?


Warum sind WhatsApp & Co. ein guter Kanal für persönliches Coaching?

Messaging unkomplizierter Weg für persönliche Gespräche

In Erins Fall, in dem es um das heikle Thema Sex geht, war es wichtig einen Kanal zu finden, in dem sich die Zielgruppe wohlfühlt und dem sie auch vertraut.

Und es gibt der Community die Möglichkeit sich unkompliziert und im nicht öffentlichen Raum mit dem Coach auszutauschen. Was eine enorme Auswirkung auf Bindung zur Community hat. So ist Erins Erfahrung:

Ein echtes Gespräch mit der Community zu führen ist essenziell, um echte Beziehungen aufzubauen.

In Erins Zielgruppe zeigen sich auch noch andere Vorteile von Messenger Apps. „Eltern haben keine Zeit und keine Lust Ihre E-Mails zu checken.“ Messenger Apps werden nebenbei im Alltag genutzt, perfekt um ihre Zielgruppe wirklich zu erreichen.

Messaging ist ein sehr intimer Kanal

Tägliches personalisiertes Coaching über WhatsApp Notifications

Die kleinen persönlichen Aufgaben für ihre Community verschickt Erin über automatisierte WhatsApp Notifications, bei denen Sie die Ansprache auch personalisiert. Für den automatisierten Versand der jeweils aufeinanderfolgenden Aufgaben verband das Team mit Hilfe von MessengerPeople denn WhatsApp-Kanal über Zapier mit ihrem Aufgaben-Pool!

MessengerPeople API und Zapier integration

💡 WhatsApp Notifications sind meist kostenpflichtige Push-Nachrichten von WhatsApp. Diese sind an bestimmte Templates von WhatsApp gebunden. Wer hier aber kreativ ist und vor allem darauf achtet, dass der Mehrwert jeder Nachricht für die Community im Vordergrund steht, kann so ein Angebot wie Erin starten.

Wie WhatsApp & Co. bei der Monetarisierung des Beratungsgeschäfts unterstützt

Erin hat ihre digitale Beratung auch sehr smart mit einem Subscription Modell monetarisiert. Ihre Community kann das Messenger-Coaching von Gilly zwei Wochen kostenlos testen und wer die Beratung dann weiter in Anspruch nehmen will, bezahlt eine monatliche Abo-Gebühr.

WhatsApp vs. SMS: WhatsApp gewinnt bei der Community und bietet einfacheres Handling

Bei der Wahl der Messenger schaute sich Erin und ihr Team genau an, mit welchen Messenger Apps sie den größten Teil ihre Zielgruppe erreichen. Es kristallisierte sich schnell heraus, dass WhatsApp – als der global weit verbreitetste Messenger – für Ihre Zielmärkte in Europa die richtige Wahl ist. Für die USA fiel die Entscheidung auf SMS, da dort seit jeher pro Mobilfunkvertrag eine unbegrenzte Anzahl an SMS inklusive. Somit ist die SMS in den USA noch weit verbreitet.

Uns war wichtig, die Messaging-Kanäle zu wählen, die für unsere Kernmärkte relevant sind. Ergebnis: WhatsApp für International. SMS für die USA und Kanada.

Erin gab ihrer gesamten Zielgruppe weltweit beide Messenger-Dienste zur Auswahl. WhatsApp war dabei deutlich beliebter als die SMS, überraschenderweise auch in Kanada und den USA.

Im täglichen Handling der Kanäle machte Erin die Erfahrung, dass die Implementierung eines SMS-Service deutlich komplizierter ist. Für jedes Land muss man dabei mit den regionalen Telekommunikationsfirmen sprechen und hat auch unterschiedliche Kosten. Ein WhatsApp-Kanal hingegen muss nur einmal über die offizielle WhatsApp Business API aufgesetzt werden. Der WhatsApp-Service kann dann global genutzt werden und die Kosten für Push-Notifications sind einheitlich.

Zusammen mit MessengerPeople setzt Erin in wenigen Tagen den WhatsApp-Channel über die WhatsApp Business API auf.

Kosten WhatsApp vs SMS


Zahlreiche Coaches wie Erin nutzen die Messenger Communications Platform von MessengerPeople

Mit unserer Softwarelösung „Messenger Communication Platform“ kannst Du…

  • 👨‍⚖️ … WhatsApp – über die offizielle WhatsApp Business API – und andere Messenger DSGVO-konform für die Interaktion mit Deiner Community einsetzen
  • 🚀… ohne IT-Aufwand und in kürzester Zeit starten!
  • 💻… alle Nachrichten – egal von welchem Messenger, zentral bearbeiten und beantworten, alles über Desktop
  • ↔ … wenn Du im Team arbeitest, die Anfragen als Tickets an Deine Kollegen zuweisen
  • 🤖 … ganz einfach Automatisierungen mit Hilfe unseres simplen Chatbot Builders einrichten
  • 💰 … den Kommunikationskanal Nr. 1 effektiv und zu einem fairen Pricing und ohne Set-up Gebühr für eine maximal persönliche digitale Beratung nutzen!

Einen ersten Eindruck von unserem Produkt gewinnst Du hier:

 

👉 Tipp: Vereinbare jetzt eine Live Demo für die Messenger Communication Platform. Wir werden Dich per Webdemo durch das Produkt führen und Dir neben Experten-Tipps auch Antworten auf alle Deine Fragen geben.


 

Du willst mehr News & Praxisbeispiele von WhatsApp-Services? Abonniere unseren Newsletter!

Jetzt anmelden


Weitere Artikel zu dem Thema


 

tkkg whatsapp rätsel marketing