Zunächst sollte ein klares Ziel definiert werden, das der Chatbot unterstützt. Soll er Daten über Nutzer sammeln und ihre Kontakt-Erlaubnis einholen? Soll er den Kunden zu einem Kauf oder einer Registrierung motivieren? Oder: Soll er Nutzer informieren und seine Zufriedenheit und Bindung an die Marke messbar steigern?

Dann wird die grobe Dialogstruktur entworfen und durch einen smarten Mix aus Menü-Angeboten, geführten und freien Dialogen sowie Reaktivierungs-Mechanismen umgesetzt. Darin bietet man dem Nutzer viele Freiheiten und Entscheidungen, kommt aber auch immer wieder auf die Zielsetzung zurück, damit die Konversation weder ausufert noch versandet.